Begleithunde-Sportgruppe Hamburg e.V.

 

 

Der BSG Hamburg e.V. bietet an:

Junior-, Begleithund- , Familienhundprüfung, Alltag


Diese Prüfung für Hunde wurde seitens des BSG für die Hundeführer ins Leben gerufen,die ihren Familienhund zum Gehorsam im normalen Alltagsleben erziehen möchten. Seit 2008 wird diese Prüfung erfahrungsgemäß von den Hamburger Bezirksämtern (Verbraucherschutzämtern) als gleichwertig zur Gehorsamsprüfung und Grundlage für die Befreiung von der Anleinpflicht gemäß § 9 des Hundegesetzes sowie § 4 Absatz 1 letzter Satz der Durchführungsverordnung zum Hundegesetz anerkannt.

 

 


Dieser Leistungsnachweis beinhaltet folgende Schwerpunkte:

-    Das Sozialverhalten zwischen Mensch und Hund
-    Das Sozialverhalten zwischen Hund und Hund
-    Verkehrstauglichkeit
-    Leinenführigkeit
-    Die Grundkommandos ( Sitz, Platz, Bleib)
-    Ablage ca.7 Minuten 
-    Abrufen aus einer spielenden Gruppe

 


Die Ausbildungsziele werden durch gewaltfreies und praxisnahes Training für jedermann verständlich und erreichbar vermittelt. Die Ausbildung der Hundeführer mit ihrem Hund findet praxisnah durch geschulte Trainer statt und ist relativ einfach zu erlernen. Der Hund lernt mit seinem Hundeführer normale Situationen zu bewältigen, die auch im Alltag auf der Straße ( Jogger, Radfahrer, Spaziergänger andere Hunde etc.) vorkommen können. Die Ausbildung dauert ungefähr 6 Monate. Bei uns können Hundeführer halbjährlich oder ganzjährig Zeitverträge abschließen, ohne in den Verein eintreten zu müssen.

Außerdem bieten wir für Leute, die am Wochenende keine Zeit haben oder ihre Prüfung schneller machen möchten, unter anderem Wochentagsblockkurse an, die nach ca. 10  Wochen Intensivtraining abgeschlossen sind. Bedingung hierfür ist, dass der Hund mindestens 10 Monate alt ist, damit er bei der Prüfung das behördlich vorgeschriebene Alter von einem Jahr erreicht hat. Es können auch mehrere Familienmitglieder an den Kursen teilnehmen. Dieser Kurs beinhaltet auch theoretischen Unterricht über das Verhalten der Hunde.


Am Ende einer bestandenen Prüfung können die Hundeführer einen Ausweis mit dem Lichtbild ihres Hundes, der Chip- Nr. und den Namen ihres Hundeführers beantragen. Außerdem bekommen sie eine Urkunde ausgehändigt, auf der das Datum der bestandenen Prüfung vermerkt ist.


Wir möchten hiermit  auch den Leuten Mut machen, die vielleicht etwas ängstlich sind und sich nicht trauen, mit ihrem Familienhund in einen Hundeverein zu kommen. Jeder Hund, ob Mischling oder Rassehund ist bei uns herzlich willkommen und wird sich schnell spielerisch an die vielen anderen Hunde und Menschen in unserem Verein gewöhnen.

 


 

 

Kontakt

Erstellt am: 09.10.2008; Letzte Aktualisierung: 04.12.2016 ; Copyright © 2008 BSG Hamburg e.V. Waltershofer Strasse 60, 21079 Hamburg